Anführungszeichen

Anführungszeichen sind dann behilflich, wenn Sie ganze Sätze, Eigennamen oder Wörter in einer bestimmten Reihenfolge suchen.

Eine Suchanfrage mit Wörtern in Anführungszeichen listet jene Seiten auf, die genau diese Wörter in derselben Reihenfolge enthalten. Beispiel: [ "Larry Page" ]. In diesem Fall listet Google alle Seiten auf, in denen der Name des Google-Mitbegründer Larry Page aufscheint. Seiten, die z. B. die Phrase "Larry Page hat eine Webpräsenz" enthalten, scheinen nicht auf.

Zur Veranschaulichung geben Sie folgende Varianten ein:

  • ["Larry Page" ]
  • [ Larry Page ]


Suchanfragen unter Anführungszeichen liefern die exaktesten Ergebnisse:


Benutzen Sie Anführungszeichen um Eigennamen ausfindig zu machen:

  • [ "Julia Roberts" ]
  • [ "Rio de Janeiro" ]


Finden Sie Empfehlungen:

  • [ "Lieblingsfilme" ]
  • [ "CD der Woche" ]



Finden Sie Sprüche oder bekannte Aussagen:

  • JA: [ "Sein oder nicht Sein" ]
  • NEIN: [ Sein oder nicht Sein ]
  • JA: [ "Ich bin der Geist der stets Verneint" ]
  • NEIN: [ Ich bin der Geist der stets Verneint ]



Sobald Begriffe unter Anführungszeichen gesetzt werden, wird eine 1 zu 1 Übereinstimmung gesucht. In diesem Fall ist es nicht so wie die weiter oben erwähnte Suchvariante "Interpretation einer Suchanfrage".

Die Suchanfrage unter Anführungszeichen dient vor allem auch um Plagiate im Web ausfindig zu machen.

Wird hier ein Bindewort unter Anführungszeichen gesetzt (Vergleich oben "implizites und"), wird dieses ebenfalls in der Suche berücksichtigt.

Ich möchte mehr erfahren, weiter zu

>>+ Operator<<

 30.08.2014  ,  Seite  53